Gesundheitsportal Flensburg

Wissenwertes

Bearbeitungsfristen der Krankenkassen

Bei vielen beantragten Leistungen (z. B. Therapien, Gymnastik, Sanitätsbedarf) entscheidet die Krankenkasse im Einzelfall über die Erstattung. Hierbei unterliegt sie seit dem 26.02.2013 den im neuen Patientenrechtegesetz veranschlagten Fristen, welche im § 13 Abs. 3 a SGB V2 beschrieben sind.

Bei Nichteinhaltung der Fristen, kann der Antragsteller die Leistung dennoch in Anspruch nehmen, sie gilt als bewilligt und muss von der Krankenkasse übernommen werden. Dennoch rät Michaela Schwabe von der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland, besser vorher noch mal bei der Kasse nach zuhaken. Der vollständige Gesetzestext kann hier nachgelesen werden:

www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/sgb_5/gesamt.pdf , S. 15 (3a).  

 
Standardfrist:

Für allgemeine Leistungen – 3 Wochen  

Bei Gutachten:
Wenn zum Beispiel der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) involviert ist – 5 Wochen. 

Bei Zahnersatz:
Erhöht sich die Bearbeitungsfrist auf 6 Wochen